Über mich

Ralf Herrmann-Bierbaum

Slider
Mittlerweile bin ich seit 25 Jahren Golfprofessional. In dieser Zeit habe ich viele unterschiedliche Moden und Strömungen im Sport kennengelernt. Angefangen von „square to square“ über „Natural Golf“, Haneys Ebenenmodell und Heulers Weiterentwicklung, bis hin zu „Stack and Tilt“. Tiger Woods revolutionierte den Golfsport und hatte dabei gefühlt mehr Trainer als der HSV.

Meine eigene Entwicklung führte mich weg vom rein technisch orientierten Schwunglehrer hin zum Coach, der seine Sportler ganzheitlich betreut. Esoterisch ist daran nichts, sondern mir ist wichtig, dass wir als Team gemeinsam Ziele für Sie definieren und anschließend Strategien für unser gemeinsames Training erarbeiten.

Das kann auch bedeuten, dass ein Golfschwung angepasst werden muss, wenn es denn sinnvoll ist. Genauso gut vorstellbar sind aber auch Wege, die ohne technische Änderungen auskommen. Den Umgang mit dem Golfschläger zu lernen oder zu verbessern ist eben nicht immer gleichbedeutend damit, den Schläger steiler oder flacher zu bewegen.

Denn: Lernen findet statt, wenn man den Weg zu einer Lösung erarbeitet, nicht indem man die Lösung selbst trainiert.